Warum getrennte Schlafzimmer nicht das Ende einer Paarbeziehung sind

Schreibe einen Kommentar

Schlafen Paare in getrennten Zimmern, kommt gleich die Frage auf: Stimmt bei denen etwas nicht? Dabei gibt es gute Gründe für eigene Betten. Ein Kommentar

Es gibt ungeschriebene gesellschaftliche Gesetze. Ein solches ist beispielsweise, dass Paare in einem gemeinsamen Bett zu schlafen haben. Paare, die zusammen wohnen, aber nicht beisammen schlafen, müssen sich rechtfertigen, weshalb sie es nicht tun – sofern sie es nicht geheim halten. Und genau hier liegt der Hund bereits begraben: Es gibt kaum einen offenen Diskurs darüber, die Norm des gemeinsamen Schlafzimmers kritisch zu diskutieren. Doch genau ein solcher Diskurs ist notwendig, um die Vielfältigkeit sowie die Unterschiede des Zusammenlebens bei Paaren sichtbar zu machen.

Den vollständigen Artikel könnt ihr bei ze.tt lesen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.